home+gästeklo+verstaubtes+chaoskind+ohrenschmalz+babys+wunschliste+abschussliste+anstaltszitate+journey+kritisch
[movies, movies... movies]


ginger snaps 1-3
[das biest in dir; entfesselt; der anfang]
ginger snaps 1-3 sind filme, die das thema "werwolf"
behandeln.
es geht um zwei schwestern, brigitte (emily perkins) und
ginger (katherine isabelle) fitzgerald, die anders sein wollen.
das gelingt ihnen auch recht gut, denn trotz ihres alters, 15
und 16, haben sie noch keine anzeichen für die pubertät.
pubatierende mädchen sind für sie das aller schlimmste
und sie sind froh, außenseiter zu sein. zusammen haben
sie einen pakt "ausstieg mit 16 oder tod in der szene, aber
für immer zusammen" ("out by 16 or dead in this scene, but
together forever")
sie sind wie beste freundinnen, bis eine der zwei
schwestern von einem wolfsähnlichem monster gebissen
wird. von diesem tag an ändert sich das ganze leben der
schwestern. ginger motiert zu einem liebeshungrigem
werwolf und brigitte versucht bis zuletzt ihre schwester,
die sie eigentlich nur noch verachtet, von ihrem fluch
zu befreien.
ob ihr das gelingt? das wird nicht verraten!

der film ist eigentlich ganz gut gemacht, aber die wer-
wölfe gefallen mir nicht so ganz, da sie in manchen
szenen ziemlich unrealistisch wirken. aber von der
story her ist er ziemlich gut. wobei der dritte teil ["der
anfang"] ziemlich von den ersten beiden teilen ab-
weicht und eher langweilig ist.

meine bewertung [♣ ♣ ♣ ♣]




saw 1-3
die saw-reihe ist reiner nervenkitzel. jigsaw (tobin bell)
scheint sehr viel gefallen daran zu finden, anderen
menschen schmerzen zuzufügen und sie leiden
zu sehen. dies wird in fast allen szenen durch viel
blut und brutalität deutlich. für ihn sind es nur spiele,
aber für die menschen die "mitspielen" geht es um
ihr leben... ob sie wollen oder nicht!
die polizei kann seinen opfern nicht helfen, denn
jigsaw plant seine "spielchen" bis ins letzte
detail. nach und nach klärt sich alles auf, je mehr
teile der saw-reihe man sieht. es wird dann
klar, warum john kramer alias jigsaw diese taten
begeht und vor allem, mit welcher hilfe.

der film ist auf jeden fall nichts für schwache nerven
und nichts für menschen, die sich leicht ekeln. für
meinen geschmack aber, sind die saw-filme sehr gut.
sie sind verdammt gut gemacht und auf so eine story
muss man auch erstmal kommen. das einzige
problem ist, dass man die meisten teile mehrmals
gucken muss um jigsaws handlungen zu verstehen
und damit auch den ganzen film. manchmal ist es
noch am ende unklar, was er für motive hatte.

meine bewertung [♣ ♣ ♣ ♣]




haus der 1000 leichen
"a rob zombie film" sagt alles!
die krankhafte handlung beginnt damit, dass eine
clique, in der zumindest die typen sehr auf horror
abzufahren scheinen, an einer tankstelle auf
captain spaulding (sid haig) teffen. dieser er-
zählt ihnen von dem serienkiller "dr. satan".
die freunde beschließen sich auf die suche nach
dem baum zu machen, an dem dr. satan angeb-
lich gehängt wurde.
doch aufgrund einer autopanne kommen sie nicht
weit und landet schließlich bei familie "firefly".
die nacht von halloween sollte wohl die schlimmste
in dem kurzen leben der vier freunde werden.
es wird alles andere als ein happy end.
["i'll take you to a doctor"]

der film ist ohne zweifel aus dem mist von
rob zombie gewachsen. aber im positiven
sinne. er ist grausam, brutal und krank
auf einmal! wer diesen film sehen will,
sollte keine hemmungen vor blut, nein
vor vieeel blut, haben!
"haus der 1000 leichen" oder "house of
1000 corpses" ist verdammt gut gemacht
und das ende des filmes bezieht sich auf
den anfang... trotz des "open endings"
kann man sich vorstellen, wie es weiter-
gehen wird.
die derart perversen handlungen der
familie firefly werden sehr genau und,
soweit man das sagen darf, gut darfgestellt.

meine bewertung [♣ ♣ ♣ ♣ ♣]



an der seite wird noch gearbeitet
... es kommen auf jeden fall noch mehr filme!

















Gratis bloggen bei
myblog.de